13062024Do
Letzte Aktualisierung:Mi, 08. 05. 2024

Visarichtlinien für Investoren und Geschäftsreisende

Ausländische Besucher, die aus geschäftlichen Gründen nach Sri Lanka reisen, müssen ihr Visum unabhängig von der Dauer ihres Aufenthalts vor ihrer Abreise nach Sri Lanka beantragen. Geschäftsreisende sollten ein Einladungsschreiben des Geschäftspartners oder der Organisation in Sri Lanka sowie eine Bestätigung des deutschen Unternehmens mit Details und Zweck des Besuches vorweisen. 

Bitte nutzen Sie dazu geeignete Kurierdienste zur Versendung / Rücksendung ihres Reisepasses und ihrer Unterlagen, da in der letzten Zeit viele auch per Einschreiben versandte Reisepässe auf dem Postweg verschwunden sind. Die Botschaft übernimmt keine Haftung für Verluste auf dem Postweg.

Ein Businessvisum kann auf den folgenden Wegen beantragt werden:

Voraussetzungen:

  • Vollständig ausgefülltes Visaformular
  • Reisepass mit wenigstens einer unbenutzten Seite. Der Reisepass sollte wenigstens eine Gültigkeit von sechs Monaten ab dem Datum der Ankunft  in Sri Lanka aufweisen.
  • Schreiben des einladenden Unternehmens in Sri Lanka und Bestätigungsschreiben des deutschen Unternehmens/Organisation.
  • Kopie des Flugtickets oder der Schiffsreservierung
  • Kopie des Reiseplans in Sri Lanka. Falls keine Hotelreservierungen vorliegen, sollten die Namen und Adressen der geplanten Hotels angegeben werden.

Visumgebühren: >>>

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass

  • Staatsbürger von Singapur und den Malediven unter bilateralen Programmen kein Visum benötigen.
  • Crewmitglieder von Flugzeugen und Schiffen kein Visum benötigen.
  • Kinder unter 12 Jahren die Verwaltungsgebühr nicht bezahlen müssen.


Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an die Botschaft von Sri Lanka in Berlin oder das Generalkonsulat von Sri Lanka in Frankfurt.