24022024Sa
Letzte Aktualisierung:Do, 25. 01. 2024

Pressemitteilung - Bio-Unternehmen aus Sri Lanka glänzen auf der BIOFACH 2022

Biofach2022Die Produktion und der Handel mit Bio-Lebensmitteln entwickeln sich weltweit zu einer schnell wachsenden Industrie. Angetrieben von einer sich entwickelnden Neigung zu einer gesunden Lebensweise und dem Bewusstsein für die Vorteile von Bio-Lebensmitteln entscheiden sich immer mehr Verbraucher weltweit für Bio-Produkte. Inmitten dieser wettbewerbsintensiven Industrie sehen srilankische Produzenten und Hersteller hervorragende Möglichkeiten.

Trotz anhaltender gesellschaftspolitischer Herausforderungen sorgen srilankische Produzenten und Exporteure weiterhin für die Produktion und den Export hochwertiger, zertifizierter Produkte. Sri Lanka genießt unter anderen Erzeugerländern einen guten Ruf in der ökologischen Pflanzenproduktion; Seit über einem Jahrzehnt beweist das Unternehmen großes Potenzial als vertrauenswürdiger, qualitativ hochwertiger Anbieter auf den internationalen Bio-Lebensmittelmärkten.

Um Sri Lankas bedeutende Position innerhalb der Branche weiter auszubauen, hat das Sri Lanka Export Development Board (EDB) zusammen mit der Europäischen Union (EU), dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) und dem Import Promotion Desk (IPD) die Teilnahme von elf srilankischen Unternehmen an der
Weltleitmesse für „Bio-Lebensmittel und natürliche Schönheit“ - BIOFACH 2022 in Nürnberg, Deutschland unterstützt. Die ausgewählten Unternehmen nahmen an einer Reihe von Schulungen und Workshops teil, die von EDB und IPD durchgeführt wurden, um ihre Networking- und Marketingfähigkeiten vor der Messe zu verbessern.

Die teilnehmenden srilankischen Unternehmen präsentierten im srilankischen Pavillon eine breite Palette landwirtschaftlicher Produkte, darunter eine Reihe von Produkten aus der biologischen Landwirtschaft wie Lebensmittel und Getränke, Gewürze, Tee, Produkte auf Kokosnussbasis, Obst und Gemüse. Der Pavillon war ein Networking-Hub für die teilnehmenden Unternehmen, um ihre Produkte und Kapazitäten vorzustellen und hervorzuheben. Er diente auch dem Aufbau von Kontakten und Entwicklung professioneller Beziehungen zu potenziellen Käufern und Interessengruppen auf dem europäischen Markt. Der Sri Lanka Pavilion wurde von Mr. Suresh De Mel (Chairman, EDB) und Judith Emmerling (Head of Sourcing and Markets, IPD) feierlich eröffnet.

In seiner Eröffnungsrede erklärte Herr De Mel: „Es ist ermutigend, die Widerstandskraft und den Enthusiasmus der Teilnehmer trotz der herausfordernden Umstände in Sri Lanka zu sehen.“

In diesem Jahr nahmen mehr als 3000 internationale Aussteller aus über 100 Ländern an der BioFach teil und repräsentierten die neuesten Innovationen und Trends im Bio-Lebensmittelsektor.

Sri Lankas Teilnahme an der BioFach 2022 wurde im Rahmen der Multi-Donor Action „Support to Small and Medium Enterprises in the Organic Agriculture Sector“ ermöglicht, die gemeinsam von der EU und dem BMZ kofinanziert wird und bestehende und neue Bio-Lebensmittelproduzenten in Sri Lanka unterstützt Zugang zu neuen Märkten, insbesondere in der EU, sowie private Investitionsmöglichkeiten bieten.