20092021Mo
Letzte Aktualisierung:Fr, 17. 09. 2021

Überweisung von Geldern an Sri Lanker im Ausland, um Studien und kurzfristige Besuche fortzusetzen

CentralBankofSriLankaDer Zentralbank von Sri Lanka (CBSL) ist bekannt, dass einige Sri Lanker sich für kurze Besuche in der Freizeit und im Urlaub, um Verwandte und Freunde treffen, Pilgerreisen, geschäftliche Zwecke, Schulungen, Seminare und Konferenzen, medizinische Behandlungen, Sport, Freizeit Kulturelle Aktivitäten usw. sowie Studenten- oder gleichwertige Visa im Ausland sind und in der gegenwärtigen globalen Pandemie gestrandet sind. Ihre Familien in Sri Lanka sind daran interessiert, Geld zu senden, um die Lebenshaltungskosten / den Unterhalt dieser Personen in Übersee zu decken. In diesem Zusammenhang möchte CBSL die folgenden Klarstellungen vornehmen.

1. Familienmitglieder mit Wohnsitz in Sri Lanka dürfen Geld aus Sri Lanka an Personen senden, die zu Studien- oder medizinischen Zwecken ins Ausland gegangen sind. Dies sind Studien- / Studien- / Ausbildungs- / Kursgebühren, Lebenshaltungskosten, medizinische Kosten oder damit verbundene Gebühren. usw. durch einen autorisierten Händler (AD) in Devisen (eine lizenzierte Geschäftsbank oder eine zugelassene lizenzierte spezialisierte Bank) nach Vorlage relevanter Nachweise, wie dies normalerweise von ADs verlangt wird.

2. Diese Personen können ihre Kredit-, Debit- (ATM) und Auslandsreisekarten, die ihnen von ADs ausgestellt wurden, auch für Zahlungen oder Bargeldabhebungen verwenden / während ihres Auslandsaufenthalts Bargeldvorschüsse in Fremdwährung für Transaktionen persönlicher Art erhalten.

3. Wie bereits mitgeteilt, unterliegen die jüngsten von CBSL eingeführten Maßnahmen zur Entlastung des Wechselkursdrucks, wie z. B. die Verringerung der Höchstgrenze für zu Reisezwecken ausgegebene Fremdwährungsscheine, Beschränkungen für Auslandsüberweisungen bei Kapitaltransaktionen, keinen Beschränkungen hinsichtlich Überweisungen / Zahlungen für laufende Transaktionen, einschließlich der oben genannten Ausgaben für Bildung, Medizin und Familienleben in Übersee.

Dementsprechend möchte CBSL erneut darauf hinweisen, dass es kein Hindernis gibt, den oben genannten Kategorien von Sri Lankern, die sich derzeit im Ausland befinden, zusätzliche finanzielle Unterstützung zu gewähren, um ihre Grundbedürfnisse in dieser schwierigen Zeit zu befriedigen. Wir fordern jedoch alle Betroffenen auf, diese Gelegenheit verantwortungsbewusst zu nutzen.

Sie finden die Pressemitteilung auf Englisch, Singhalesisch und Tamilisch.