21102021Do
Letzte Aktualisierung:Do, 21. 10. 2021

Sri Lanka bei der kulinarischen Olympiade in Frankfurt ausgezeichnet

Culinary01Sri Lankas Nationalmannschaft hat sich bei der jüngsten kulinarischen Olympiade, die in Frankfurt stattfand, hervorragend geschlagen und gewann mit sechs Goldmedaillen die Mannschaftswertung. Die Goldmedaillen teilten sich Sri Lankas junger kulinarischer Zauberer Dimuthu Kumarasinghe und sein Lehrling Srimal Kulatunge.

Sri Lanka gewann ebenfalls Silber bei der Regionalveranstaltung, an der 54 Länder teilnahmen. Kumarasinghe hält mit 12 Goldmedaillen den Weltrekord der höchsten Anzahl von Einzelmedaillen bei kulinarischen Olympiaden und dem kulinarischen Weltcup.

Culinary02Weitere Teilnehmer, Institutionen und Hotels, die sich über Gold für Sri Lanka freuen konnten, waren Eden Hotel, Cinnamon Grand Hotel, Waters Edge, Cinnamon Lodge, Perera and Sons und der bekannte kulinarische Künstler und Chefkoch Tilak Senaratne, die insgesamt neun Medaillen gewinnen konnten.

Kumarasinghe gewann bei der kulinarischen Olympiade im Jahr 2004 fünf Goldmedaillen und führte damit die Einzelwertung bei dieser Veranstaltung an. Beim kulinarischen Weltcup im Jahr 2006 gewann er vier weitere Goldmedaillen. Im Jahr 2008 nahm er nicht an der kulinarischen Olympiade teil, da er als Kochkünstler für das Team Ontario tätig war.

Kumarasinghes Assistent bei der Veranstaltung war Chefkoch im Jetwing Light House in Galle, nachdem er seine Karriere im Jahre 2001 im Fünf-Sterne-Hotel Kandalama begonnen hatte. „Er hatte großes Potential und viel Erfolg in der Ausbildung, und alle Anzeichen deuten darauf hin, dass er als Chefkoch einen weiten Weg machen wird," sagte Kumarasinghe stolz.

Kumarasinghe dankte ebenfalls seinem „Guru", dem ehemaligen Chefkoch und Vizepräsident der Aitken Spence Hotels und Heritance Hotels, Gemunu Goonawardene, der nach seinen Angaben für seine Ausbildung verantwortlich ist und ihm wichtige Punkte der kulinarischen Kunst nahe gebracht hat. Er dankte ebenfalls Malin Hapugoda, dem Geschäftsführer der Aitken Spence Hotels, für seine Unterstützung.

Kumarasinghe sagte weiter, sein älterer Bruder Damith Indrajith Kumarasinghe, Chefkoch im Taj Samudra Hotel, habe ihn in die Welt der kulinarischen Kunst eingeführt und ermutigt. „Gerard Mendis, der Vorsitzender der Chefs Guild of Sri Lanka, war immens wichtig für die Organisation des srilankischen Teams und der Madhawa Weerabaddhana, die ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Teams spielte."

„Die Reaktion auf die Leistungen des srilankischen Teams in Frankfurt war überwältigend, uns die Deutschen und andere haben uns ebenfalls sehr unterstützt," sagte Kumarasinghe weiter.

Quelle: Harischandra Gunaratna, The Island, 17.10.2012 (dbsjeyaraj.com)