01122022Do
Letzte Aktualisierung:Mo, 21. 11. 2022

Schweiz betont hervorragende Beziehungen mit Sri Lanka

ForminDie Schweizerische Botschaft in Sri Lanka hat am 30. Dezember 2019 die folgende diplomatische Mitteilung an das Ministerium für auswärtige Beziehungen in Sri Lanka übermittelt. Die Notiz wird gleichzeitig von der Schweizerischen Botschaft in Sri Lanka und dem Außenministerium in Colombo veröffentlicht. Die Mitteilung lautet wie folgt:

 

Die Schweizerische Botschaft in Colombo begrüßt das Außenministerium der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka und hat die Ehre, Folgendes zu erklären:

Die Schweiz und Sri Lanka unterhalten seit Jahrzehnten ausgezeichnete Beziehungen und arbeiten in einer Vielzahl von Bereichen zum Nutzen beider Länder und ihrer Bevölkerung eng zusammen. Beide Länder schätzen diese Beziehungen sehr.

In den letzten Wochen wurde diese Beziehung durch Missverständnisse im Zusammenhang mit einem Vorfall beeinträchtigt, an dem eine Mitarbeiterin der Botschaft vor Ort beteiligt war, die anschließend von den srilankischen Behörden in Gewahrsam genommen wurde. Unbestätigte Tatsachen haben es in diesem Zusammenhang in die Öffentlichkeit geschafft, was das sonst so herzliche Verhältnis der beiden Länder unnötig belastet hat. Zu keinem Zeitpunkt in dieser Zeit hatte die Schweiz die Absicht, das Bild der Regierung von Sri Lanka zu zerstören.

Die Botschaft bedauert, dass diese Entwicklungen dazu geführt haben, dass das Bemühen der srilankischen Behörden um ein ordnungsgemäßen Verfahren in Frage gestellt wurde, und bekräftigt, dass sich die Schweiz wie Sri Lanka für die Wahrung der guten Regierungsführung und der Rechtsstaatlichkeit einsetzt.

Die Botschaft hofft auf eine baldige Rückkehr in ein Umfeld, in dem die positive Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Sri Lanka wieder aufgenommen werden kann. Angesichts der Tatsache, dass das örtliche Personal den örtlichen Gesetzen unterliegt, ist die Botschaft davon überzeugt, dass beide Seiten weiterhin auf die Arbeitsbedingungen und das Wohlergehen aller Mitarbeiter diplomatischer Missionen achten werden. Die Schweiz weist darauf hin, dass es in der Verantwortung jeder Regierung liegt, die diplomatischen Vertretungen anderer Staaten in ihrem Hoheitsgebiet zu schützen.

Die Schweizerische Botschaft in Colombo misst ihren Beziehungen zu Sri Lanka große Bedeutung bei, ist entschlossen, diese Beziehungen konstruktiv zu pflegen und weiter auszubauen, und ist überzeugt, dass beide Länder weiterhin auf gegenseitigem Respekt beruhende Beziehungen aufbauen werden. Sie nutzt dieser Gelegenheit, das Außenministerium der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka erneut seiner vorzüglichen Hochachtung zu versichern.

Den Originalmitteilung finden Sie unter folgendem Link: https://www.mfa.gov.lk/wp-content/uploads/2019/12/swiss-dip-note.pdf