16102021Sa
Letzte Aktualisierung:Fr, 15. 10. 2021

Entwicklung im Norden Sri Lankas beeindruckt Besucher aus dem Commonwealth – “Land ist friedlich” – “Wir sehen, dass eine Menge Dinge passieren”

Die Delegation der Parlamentarier aus dem Commonwealth, die gestern den Norden Sri Lankas besuchte, hat die Regierung für ihre Arbeit der Wiederansiedlung und des Wiederaufbaus in der früheren Kriegszone gelobt. Der neuseeländische Parlamentarier Kanwaljit Singh Bakshi sagte, der Prozess der Wiederansiedlung im Norden Sri Lanka verlaufe eindrucksvoll und in die richtige Richtung. „Das bezieht sich auch auf die Bemühungen um Versöhnung," sagte er. Bakshi sagte, die Häuser, die die Binnenvertriebenen zur Verfügung gestellt bekämen, hätten einen hohen Standard, und es sei wichtig, dass Binnenvertriebene in gute Häuser zurückkehren könnten. „Wir sehen viele gute Dinge, die passieren. Wir müssen die Vergangenheit vergessen und mit der Gegenwart für die Zukunft leben," sagte er.

Die südafrikanische Parlamentarierin Patricia Mahlo sagte, der Entwicklungsprozess im Norden Sri Lankas verlaufe exzellent, und die Regierung leiste hervorragende Arbeit. „Die Straßen werden gut gebaut, und das trifft auch auf alles andere zu. Jeder kann Sri Lanka besuchen. Das Land ist friedlich." Devinder Shory, ein Parlamentarier aus Calgary im Nordwesten Kanadas, sagte, in Kanada habe er gehört, in Jaffna gäbe es mehr Angehörige der Sicherheitskräfte als Zivilisten, aber nach seinen Erfahrungen sei die Präsenz der Streitkräfte minimal.

55 Delegierte aus Kanada, Barbados, Bangladesh, Indien und Südafrika sowie der Generalsekretär der Commonwealth Parliamentary Association, Dr William F Shija nahmen an diesem Besuch teil. Die Delegation wurde am Flugplatz in Palali von Douglas Devananda, dem Bürgermeister von Jaffna, J. Yogeshwari, und dem Kommandeur der Sicherheitskräfte in Jaffna, Generalmajor Mahinda Hathurusinghe empfangen. Danach wurden sie zu einem Briefing zu den Entwicklungsaktivitäten in der Nordprovinz begleitet. Später besuchte die Delegation den Tempel von Nallur.

Daily News, Sandasen MARASINGHE in Jaffna, 14.09.2012