16072018Mo
Letzte Aktualisierung:Mi, 11. 07. 2018

Handel und Investitionen in Sri Lanka

Deutsche Investitionen in Sri Lanka

Deutschland ist der zweitwichtigste Investor aus der Europäischen Union. Viele der deutschen Unternehmen, die in Sri Lanka tätig sind, sind auf ihrem Gebiet Weltmarktführer. Die Investitionsgebiete schließen Bekleidung, Strickwaren, Surfsegel, Textilien, elektronische Produkte, Maschinenbau, Gummiprodukte wie Reifen und Autoersatzteile, Kokosprodukte, Holzspielzeug, Chemikalien und Bleichmittel, Juwelen und Edelsteine sowie Tourismus ein.

Führende deutsche Unternehmen in Sri Lanka:

* Kramski Lanka (Pvt) Ltd (Kramski GMBH Germany) – Stahlzylinder
* Aqua Dynamics (Pvt) Ltd – Surfsegel
* BASF Finlay (Pvt) Ltd – Chemikalien
* Bodyline (Pvt) Ltd (Triumph International) – Miederwaren
* Eskimo Fashion Knitwear (Lanka) Ltd – Strickwaren
* Globe Knitting (Pvt) Ltd – Strickwaren
* Boehm & Leckner Multi Moulds (Pvt) Ltd – Werkzeug
* Dial Textile Industries Ltd (Adolf Ahlers AG) – Bekleidung
* Lanka Hiqu Ltd – Magnetköpfe
* Prestige Automobile (Pvt) Ltd (BMW) – Automobile

Angefragte Bereiche aus Deutschland

* Metallbau
* Mineralprodukte / Keramik
* IT und IT-Dienstleistung
* Textilien / Bekleidung
* Gummiprodukte / Autoersatzteile
* Tourismus
* Infrastrukturprojekte


Investitionsschutz und Garantien

Die bilateralen Abkommen zwischen Deutschland und Sri Lanka sorgen für Folgendes:

  • Schutz gegen Verstaatlichung
  • Schnelle und adäquate Entschädigung, falls notwendig
  • Freigabe der Rücksendung von Einnahmen und Kapital- und Geschäftszinsen
  • Beilegung von Disputen unter der International Convention for the Settlement of Investment Disputes (ICSID).

Sri Lanka ist ebenfalls Gründungsmitglied der Multinational Investment Guarantee Agency (MIGA). Diese bietet weiteren Schutz gegen nicht-wirtschaftliche Risiken. Investoren können Dispute ebenfalls zur Vermittlung unter den Regeln der International Chamber of Commerce anstreben.


Doppelbesteuerungsabkommen

Sri Lanka hat 1979 ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland unterzeichnet und bietet reduzierte Steuersätze auf Dividenden und Zinsen.


Beratung

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zu Investitionen in Sri Lanka: :

    Guidelines for the registration of foreign companies in Sri Lanka
    Guidelines and incentives for foreign investors

Weitere Informationen finden Sie beim Board of Investment of Sri Lanka, dem One Stop Shop für ausländische Investoren, die an diesem Investmentparadies interessiert sind...

 
Die Informationstechnologiebranche (IT) in Sri Lanka

 Sri Lanka hat die folgenden Gebiete als förderungswürdig für Investoren in der IT Branche identifiziert:

  •     Softwareentwicklung
  •     E-Commerce
  •     IT Training
  •     IT Infrastruktur


Warum sollten Sie in die IT Branche in Sri Lanka investieren ?

  •     Standortvorteil;
  •     Hohe Alphabetisierungsquote(92%);
  •     Weit verbreitete Beherschung der englischen Sprache;
  •     Gut ausgebildete und motivierte Arbeitskräfte;
  •     Gut ausgebaute Infrastruktur;
  •     Unvergleichliche Lebensqualität;
  •     Hervorragende logistische Ausgangslage.
  •     Gutausgebaute Telekommunikation


Sri Lanka ist mit dem SEA-ME-We Fiberglas Kommunikationssystem verbunden und nutzt ebenfalls m15 Kommunikationsatelliten über dem INdischen Ozean. Moderne Telekommunikationseinrichtungen, die von mehreren Dienstleistern betrieben werden, maken die Branche in Asien wettbewerbsfähig.

Verschiedene srilankische Softwäreunternehmen habe sich durch die erfolgreiche Entwicklung einer Reeihe von anspruchsvollen Softwareanwendungen für internationale Kunden international Anerkennung verschafft. Dazu gehören EDS Development (Pvt) Ltd, das größte unabhängige Softwarehaus in Südostasien und Großbritannien, und die Virtusa Corporation – einer der am schnellsten wachsende Softwaredienstleister in den USA mit 7 Jahren Wachstum in Folge, gleichzeitig das größte Technologiezentrum in Sri Lanka.

Millennium Information Technologies, ein Unternehmen, dass sich vollständig in srilankischem Eigentum befindet, war für die erfolgreiche Implementierung der welt weit ersten ereignisgesteuerten Handelsbörse bei der Colombo Stock Exchange verantwortlich, und dieTelekommunikationsprodukte von Informatics, einem lokalen Unternehmen, werden bei den regionalen Sites von manchen der führenden Telekommunikationsanbieter der Welt wie Cable & Wireless in Großbritannien und Millicom in Luxembourg eingesetzt..

Gegenwärtig gibt es in Sri Lanka rund 75 Unternehmen der Softwareentwicklung, und der Wert der Exporte von Software und Dienstleistungen im Jahr 2003 betruf 70 Millionen US$.


Kenntnisse der srilankischen IT Professionals

Sri Lanka ist dabei, seinen Pool an erfahrenen Absolventen in den Fächern Computer Programmierung und Software Engineering auszubauen. Das Curriculum der nationalen Universitäten auf dem Gebiet der Computerstudien kann mit dem führender Institutionen in der Welt verglichen werden und die Regierung versucht durch Zollkonzessionen auf alle Importe von Hardware, die Computerkenntnisse der Menschen zu verbessern.Der Wettbewerbsvorteil der Menschen in Sri Lanka::

  •     Ein solider mathematischer Hintergrund, der sich in einen lösungsorientierten Ansatz der Softwareentwicklung umsetzt.
  •     Wettbewerbsfähige Gehälter zwischen 50 und 100 US$ im Monat,
  •     Hohe Produktivitä, Kreativität, Koordination sowie bewiesene Präszision und Geschicklichkeit..


Arbeitskosten (geschätzt)

Kategory und Monatliche Gehaltsspanne (US$)

  • Systemmanager 1200 – 1500
  • Systemanalysten / Ingenieure     700 – 1200
  • Systems Operators / Hardware Ingenieure     700 – 1000
  • Programmierer     250 – 500
  • Computers Operators     100 – 250
  • Data Entry Operators     100 – 200
  • Trainees     70 - 150


Offshore Dateneingabe in Sri Lanka

Der Wettbewerbsvorteil des Landes und die gut ausgebaute Infrastruktur haben ebenfalls zum Wachstum der Offshore Back Office Operations und Entwicklungseinheiten beigetragen,,die seit den 80er Jahren aktiv sind.

Gegenwärtig ist Sri Lanka als auswärtiges Entwicklungszentrum für die USA, Irland, Großbritannien und Australien sowie als gemeinsames Entwicklungszentrum für Schweden, Norwegen, die USA und Japan tätig. Sri Lanka beherbergt ebenfalls das Hauptquartier eines der größten Softwarehersteller der Welt in Südostasien.

Softwareentwicklung wird in den modernsten Programmiersprachen durchgeführt. Dies wird durch moderne Systeme der Datenübertragung und Telekommunikation ergänzt. Wertschöpfungssysteme wie Radio Paging, Web Masters, Mobiltelefon netzwerke und Datenkommunikationsdienstleister haben bereits den Vorteil der liberalisierten Wirtschaft des Landes entdeckt.


Sri Lanka hat innere Stärken, die als Standort für Call Center den Unterschied machen könnten.

Manche der weltbekannten Namen wie HSBC, Astron, Office Tiger, VNS Global, WPA (Western Provident Association) und Heliodor haben bereits ihre Zelte in Sri Lanka aufgeschlagen und nutzen folgende Vorteile:

  • Die Existenz von wettbewerbsfähigen, gut ausgebildeten, englisch sprechenden und mit der Technik vertreuaten Arbeitskräften, was in Zeiten des Mangels an Spezialisten von großer Bedeutung ist.
  • Kosten-effektives Personal: In einem Call Center tragen die Arbeitskräfte nornalerweise mit 55 bis 60 Prozent zu den Gesamtkosten bei. In Sri Lanka betragen die Kosten der Arbeit schätzungsweise ein Zehntel der im Westen üblichen Kosten. Die Kosten pro Agent betragen in den USA 40.000 $, in Sri Lanka nur 5000 $.
  • Technischer Support: Hunderte von Ingenieuren machen jedes Jahr in Srei Lanka ihren Abschluss. Diese können in Call Centern zum Troubleshooting und für den technischen Support eingesetzt werden, bei deutlich niedrigeren Gehältern als in Europa und den USA.
  • Die Regierung von Sri Lanka hat das Potential der IT Dienstleistungen erkannt und Schritte unternommen, um Anreize zur Investitionen in diesen Bereichen zu bieten.


Neue Investitionschancen in der IT Branche

  • Data Hosting Centers – Wo Daten, die einer größeren Region zur Verfügung stehen, in einem sicheren Ort      gespeichert   werden können, wie z.b. die Sun Micro Systems Hosting Centers in Singapore. Die Daten der HSBC für die Asia Pacific Region werden in Dubai gehostet.
  • Internet Hosting Centers – Hosting für Internetanwendung mit hoher Verkehrsdichte und internationalen Internetseiten wie yahoo.com. Hochrangige Internetanbieter wie Exodus und anderer Dienstleister wie AOL fallen ebenfalls in diese Kategorie.
  • E-Commerce – Der Handel mit Produkten und Dienstleistungen durch das Internet unter Nutzung von elektronischen und anderen Transaktionsmitteln.
  • M-Commerce – Der Handel mit Produkten und Dienstleistungen über MObiltelefon und Internet unter Nutzung von elektronischen und anderen Transaktionsmitteln.
  • E-Maintenance – Wor Systeme durch auswärtige Dienstleister gewartet werden
  • Anwendungsdienstleister – Wo die Provider für eine vollständige Dienstleistung bezahlt werden anstatt für Produkte oder Dienstleistungen über einen begrenzten Zeitraum
  • Notfallhilfe – Wo sich Systeme in verschiedenen Orten befinden und durch ein Netzwerk als Backup System als Schutz vor einem Zusammenbruch in einem Teil des Netzwerks verbunden sind.
  • Distance Learning – Onlineabschlüsse und anderer Programme stellen für Länder wie Sri Lanka eine kosteneffektive Lernmethode dar.


Ausländische Investoren können jetzt die Gelegenheit nutzen und in Sri Lanka investieren !


Nützliche Links für weitere Informationen:


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Wirtschaftsabteilung der Botschaft von Sri Lanka!