08122021Mi
Letzte Aktualisierung:Mo, 06. 12. 2021

Colombo Fort ändert sein Gesicht

ColomboFort1Die sich verändernden Ansichten von Colombo Fort werden sicher jeden überraschen, der die Metropole nach mehreren Jahren besucht. Ich, der ich letztens nach mehreren Jahren wieder einen Spaziergang im Viertel machte, war da keine Ausnahme. Das Erste, was ich bemerkte, war das renovierte Gebäude des Dutch Hospital, in dem sich bislang die Fort Police Station befunden hatte. Das alte Gebäude ist in seinem alten Glanz wieder auferstanden und verleiht der Gegend eine Aura von Größe, was auch der harten Arbeit der Armee unter der Leitung des Verteidigungsministeriums zu verdanken ist.


Junger Gesundheitswissenschaftler aus Sri Lanka beim Weltgesundheitsgipfel in Berlin

Agampodi1Das Inter Academy Medical Panel (IAMP) ist das führende weltweite Netzwerk der medizinischen Akademien und Fakultäten und hat sich darauf fokussiert, das Gesundheitswesen weltweit zu verbessern. Das IAMP Young Physicians Leaders Programme war ein Programm der Organisation, das vom 19. bis 24. Oktober 2012 im Rahmen des Weltgesundheitsgipfels 2012 in Berlin stattfand. 16 herausragende junge Gesundheitswissenschaftler wurden durch Mitglieder der IAMP für einen Workshop ausgewählt, um ihre Führungsqualitäten mit Mentorensitzungen unter Beteiligung einer Gruppe von internationalen Gesundheitswissenschaftlern zu entwickeln. Das Programm schloss ebenfalls die Teilnahme am Weltgesundheitsgipfel vom 23. bis zum 25. Oktober ein.

Touristenzahlen in Sri Lanka im September um 18 Prozent gestiegen

SCENIC-newDie Touristenzahlen in Sri Lanka sind im September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18,1 Prozent auf 71,111 gestiegen. In den ersten neun Monaten des Jahres zeigt sich nach den Zahlen der Tourismusbehörde des Landes ein Plus von 16 Prozent auf 693 772. Besucher aus Westeuropa zeigten ein Plus von 15,1 Prozent auf 22 327. Die Touristenzahlen aus Deutschland stiegen um 46 Prozent auf 4942, und der wichtigste Markt in Großbritannien zeigte nach bislang enttäuschenden Zahlen ein Plus von 9,1 Prozent. In den ersten Monaten des Jahres waren die Besucherzahlen aus Großbritannien nur um 3,5 Prozent auf 81 762 gestiegen. Die Besucherzahlen aus Frankreich stiegen um 6,4 Prozent auf 3030, während mit den Niederlanden ein weiterer Schlüsselmarkt einen Rückgang um 3,3 Prozent auf 1456 zeigte.