21092021Di
Letzte Aktualisierung:Fr, 17. 09. 2021

Sri Lanka nimmt erstmals mit einem Stand an der Biofach 2013 in Nürnberg teil

Die BioFach, ist die größte Fachmesse für Bio-Lebensmittel, und findet im  im Verbund mit der Vivaness, der Fachmesse für Naturkosmetik und Wellness, statt.

 

 Fakten auf einen Blick

  • 41.794 Fachbesucher, 2.396 Aussteller aus 129 Ländern
  • Die wichtigsten Messeteilnehmer kamen aus Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und den Niederlanden.
  • Sri Lanka war das erste Mal mit einem Messestand vertreten.
  • In Deutschland ist im Jahr 2012 der Umsatz an Bio-Lebensmitteln um 6% auf nunmehr über 7 Mrd. € gestiegen.
  • Der weltweite Umsatz an Bio-Lebensmittelprodukten beläuft sich auf über 63 Mrd. €.
  • Nach Ansicht der Schirmherrn der BioFach, die International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM) und dem deutschen Dachverband Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), ist das Marktpotenzial noch nicht an seine Grenzen gestoßen.
  • Insgesamt 571 neuen Produkten wurden an einem besonderen Stand präsentiert.
  • Besondere Werbungs- und Verkostungsbereiche wurden für Bio-Käse, Bio-Wein, Bio-Olivenöl, Fisch und Bio-Kaffee eingerichtet.

  
Teilnehmer am EDB Country Pavillion: 3

Renuka Agri Foods PLC
Siddhalepa Exports (Pvt)
LTDBio Extracts Pvt Ltd

Einzelaussteller, die auf eigene Faust kamen: 8

Bio Foods (Pvt) Ltd
CBL Natural Foods
CNT Enterprises (Pvt) LTD
EOASOrganics(pvt)LTD
Greenfield
HDDESExtracts(Pvt)LTD
HJS Condiments Limited
MA's Tropical Food Processing (PVT) LTD


Empfehlungen

  •  In Anbetracht der Tatsache, dass die Biofach die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel ist, wird dringend empfohlen, dass Sri Lanka seine Präsenz auf dieser Messe erhöht.
  • Da die Biofach eine relative junge Messe ist bietet sie Sri Lanka die Chance, sich als einen Standort zu positionieren, der führend auf dem Gebiet Herstellung von Bio-Lebensmittel ist.
  • Unternehmen sollten betonen, dass der Einsatz von Pestiziden in Sri Lanka nicht weitverbreitet ist.

    
Herausforderungen mit denen sich Aussteller aus Sri Lanka konfrontiert sehen

  • Alle Bio-Lebensmittel müssen als ökologisch zertifiziert werden.
  • Sri-lankische Hersteller bedürfen der Einrichtung notwendiger Strukturen, um international anerkannter Zertifikate zu erhalten.
  • Die Preise müssen wettbewerbsfähig bleiben, um auf dem Markt der Bio-Lebensmittel die Produkte platzieren zu können.

   
Empfehlungen

  • Frühbucherrabatt: Wenn die Registrierung sehr früh erfolgt, wird von den Messeveranstaltern ein Rabatt auf die Standmieten gewährt.
  • Naturkosmetikartikel wurden in diesem Jahr nicht ausgestellt. Da Sri Lanka viele natürliche Beautyprodukte hat, sollten Anstrengungen unternommen werden, um sri-lankische Unternehmen zu ermutigen, ihre Produkte auf der Messe nächstes Jahr zu präsentieren.