21092021Di
Letzte Aktualisierung:Fr, 17. 09. 2021

8 sri-lankische Unternehmen nahmen an der diesjährigen CeBit teil

Die Teilnahme an der Messe wurde gemeinsam mit dem EDB und dem Generalkonsulat von Sri Lanka in Frankfurt am Main organisiert. CeBIT, die weltweit führende Messe der digitale Wirtschaft, hat die Messlatte in diesem Jahr noch höher gehängt: "Das internationale Geschäft führt die Tagesordnung an", sagte CEBIT-Vorstand Frank Pörschmann, der Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG ist, auf der Abschlusspressekonferenz am Samstag.

"Mit einer noch größeren Teilnahme an Fachbesucher, die 84 Prozent der Besucher ausmachten, einem größeren Mix aus internationalen Besuchern  aus über 120 Ländern und die seit langem höchsten Anwesenheit an IT-Entscheidern und Einkäufern hat die CeBIT die stärkste Leistung geliefert, die wir in den letzten Jahren gesehen haben. Über fünf ereignisreiche Tage hat sich alles um internationales Business und Networking gedreht.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Polens Ministerpräsident Donald Tusk und der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Philipp Rösler gehörten zu den prominenten Teilnehmern.

Junge Unternehmen,  gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, waren stark an den Pavillons vertreten.

"Die Startup-Hallen platzten vor frischer Inspiration und Energie, deren Ziel die Förderung von Innovationen im Downstream-Bereich und das Geschäftswachstum der digitalen Wirtschaft ist", sagte Pörschmann.

"Die Resonanz ist bei dieser jugendlichen digitalen Elite hervorragend. Viele von ihnen betrachten die CeBIT wegen ihrer besonderen Mischung aus Professionalität und Emotionalität als 'coole' Veranstaltung. "

Die CeBIT spielt auch eine unschätzbare Rolle als soziopolitischer Resonanzboden.


Teilnehmende Unternehmen

Business Solution Systems

Data Management Systems

eGlobal Services

Max Sol Pro

OpenArc Systems

Orion Development

Sri Lanka Export Development

Sterling BPO Solutions

cebit 1

Die diesjährige CeBIT lockte mehr internationale Industrie-Delegationen als je zuvor an, z. B. aus Asien, den USA, Australien und Europa, von denen einige von hochrangigen Staats- und Regierungschefs angeführt wurden. Dieser Trend wurde durch das erstmalige Angebot der Kontaktvermittlung (Matchmaking) zwischen Unternehmen unterstützt.  Mehr als 350 Teilnehmer aus China, Iran, den USA, Kolumbien, der Schweiz und Deutschland nutzten diesen einzigartigen Service.


Recruiting Arena

Die „Recruiting Arena“ auf der Messe fand bei vielen Unternehmen ein positives Feedback und wurde von vielen zur Kontaktaufnahme mit  aussichtsreichen Kandidaten der nächsten Generation und erfahrene Profis, die auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen sind, genutzt. In vielen Fällen führten diese Begegnungen gleich zum Abschluss von Arbeitsverträgen vor Ort. "Diese CeBIT hat einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung des aktuellen Fachkräftemangel in der Hightech-Branche gemacht", sagte Pörschmann.

Aussteller waren sich einig in ihrem Lob über die auf der Messe erzielten Ergebnisse.

Dank der hervorragenden Vorbereitungen vor der Messe, haben viele Ausstellern ihre Ziele um mehr als 50 Prozent überschritten. Während der fünftätigen Messe fanden mehr als Millionen Geschäftstreffen statt, was dem hervorragenden Ergebnis des Vorjahres entspricht. Das Internet, aber besonders die Social Media haben zu einer wachsenden Aufmerksamkeit der Messe geführt. Nach Pörschmann: "Jeder der an der CeBIT teilnimmt sendet automatisch Wellen in der gesamten Internet-Gemeinde. Ein Millionenpublikum verfolgt die reiche Palette von Themen auf der Tagesordnung der CeBIT. "

Die nächste CeBIT wird vom 11. bis 15. März 2014 stattfinden