29072021Do
Letzte Aktualisierung:Mi, 28. 07. 2021

Sri Lanka gewinnt den zweiten Platz unter 84 Ländern und Organisationen beim Karneval der Kulturen in Berlin

DSC 0661 WebDie Sri Lanka Association in Berlin erzielte einen der prestigeträchtigsten Plätze unter den Länder in der internationalen Stadt Berlin, indem sie den zweiten Platz beim Karneval der Kulturen gewannen, der am 8. Juni 2014 auf den Straßen Berlin stattfand. Der Straßenumzug wurde von Millionen Menschen entlang der Umzugsstrecke und in Europa mittels Live-Übertragung durch führende deutsche Fernsehsender verfolgt. Die Sri Lanka Association wurde umfänglich von der Botschaft von Sri Lanka in Berlin unterstützt, wobei das Sri Lanka Tourism Promotion Bureau und das Sri Lanka Tea Board einen großzügigen Beitrag leisteten.

Sri Lanka hatte im Jahr 2012 den ersten Platz unter 90 Ländern mit dem von der sri-lankischen Tanztruppe Channa Upuli Cultural Troop angeführten Umzugsgruppe gewonnen. Nachdem sie ein Jahr verstreichen lies, hat die Sri Lanka Association, der älteste sri-lankische Verein in Deutschland, wieder die Kultur des Landes und sein kulturelles Erbe bei dem Umzug, der von Millionen von Menschen entlang der Umzugsstrecke bewundert wurde, zur Schau gestellt. Der erste Platz ging an die Gruppe, die Kolumbien vertrat, der dritte Platz an Palästina. Sri Lanka ist das einzige Land Asiens, dass einen Platz, um den viele Länder und Organisationen mit Enthusiasmus und größeren Ausgaben als Sri Lanka kämpften, erreicht hat.

DSC 0291 WebDen an dem Umzug teilnehmenden Mitgliedern der in Deutschland lebenden Sri Lanker gelang es die Tanzkultur der singhalesischen, tamilischen und  muslimischen Volksgruppen sowie der malaysischen Burger des Flach- und des Hochlandes zu vermitteln. Der zum Abschluss vorgeführte Tanz erfolgte zu der Melodie des Stücks „Majura Wanna“ mit für den Augenblick passenden improvisierten Klängen und der Unterstützung von jungen in Berlin lebenden Sri Lankern, die auf Trommeln von Kandy spielten. Es tanzten sri-lankische Tänzerinnen, die gut von Frau Anjali Dissanayake trainiert worden waren. Sri-lankische Fahnen wurden während des ganzen mehre Kilometer langen ca. achtstündigen Umzugs mitgeführt und zeigten so die wahre Harmonie unter den verschiedenen in Deutschland lebenden Volksgruppen Sri Lankas. Singhalesische und tamilische Lieder wurden während des gesamten Umzugs gesungen. Tamilen schlossen sich dem Umzug an und sangen tamilische und singhalesische Lieder, was eine ermutigende Entwicklung darstellt.

Auch eindrucksvoll war die Zurschaustellung der Skulptur „Thumpath Rena“, eine Elefantenfamilie bestehend aus Eltern und einem Elefantenkind, die auf einem von der Botschaft von Sri Lanka in Berlin zur Verfügung gestellten Umzugswagen die sri-lankische Gruppe begleiteten. Sie wurde begeistert von den Zuschauern entlang der Umzugstrecke aufgenommen, da nur Sri Lanka und kein anderes Land Elefantenskulpturen auf dem Umzug mitführte. Die sri-lankische Gruppe wurde von einem großen Pfaubild auf einem Umzugswagen, den die Sri Lanka Association entworfen hatte, angeführt. Die Jury war hiervon so angetan, dass sie sich für Sri Lanka bei diesem Umzug entschied.

DSC 0700 WebLaut der Jury wurde der zweite Platz an Sri Lanka für seine Botschaft der Harmonie zwischen den Kulturen durch Kultur – das Thema der Sri Lanka Association bei diesem Straßenumzug – vergeben. Bei dieser knappen Juryentscheidung entfielen 108 Punkte auf Kolumbien, 104 Punkte auf Sri Lanka und 96 auf die Gruppe von Palästina. Einige Jurymitglieder betonten die Bedeutung des Pfaus als verbindendes Symbol zwischen Buddhisten und Hindus, als Symbol für ein friedliches Miteinander in Sri Lanka.

S.E. Sarrath Kongahage, Sri Lankas Botschafter in Deutschland, gratulierte der Sri Lanka Association für ihren großen Beitrag zum Sieg für ihr Land beim Karneval der Kulturen und dankte Kawshal Huladduwa und Roy Pathirana für Design und Dekoration, Aruna Lian und DJ Prabath für die Zusammenstellung der Musik und Anusha Weeratunge für das Training der Kinder- und Jugendtanzgruppe sowie allen anderen, die einen aktiven Beitrag zur erfolgreichen Teilnahme am Umzugs geleistet haben.   Er dankte auch den Sponsoren Sri Lanka Tourism Promotion Bureau und Sri Lanka Tea Board für ihren Beitrag zum erfolgreichen Gelingen.

Er bat auch alle Sponsoren den jährlichen Karneval der Kulturen im Blick zu behalten, da der Auftritt der Sri Lanka Association wieder ein großer Beitrag für ein positives Bild Sri Lankas in Deutschland war.

DSC 0456 Web

IMG 0510 Web

DSC 0308 Web
DSC 0835 Web
DSC 0775 Web