24102021So
Letzte Aktualisierung:Do, 21. 10. 2021

Pressemitteilung - Teilnahme der Botschaft von Sri Lanka in Deutschland am Tag der Offenen Tür des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am 19. August 2012

BMZ2012Int2Am 19. August 2012 öffnete das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) seine Türen für die deutsche Öffentlichkeit unter dem Motto “Entwickler der Zukunft”, um der deutschen Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, Informationen zu den bilateralen Beziehungen mit den Partnerländern zu sammeln und die kulturellen Eigenheiten, typischen Charakteristika und wirtschaftlichen und touristischen Aspekte der Partnerländer kennen zu lernen.

Sri Lanka war als wichtiger Entwicklungspartner Deutschlands mit einem Stand präsent, auf dem Tourismus und Exportgüter vorgestellt wurden. Weiterhin nahm Sri Lanka mit einer Bühnenperformance teil, die die reiche Kultur Sri Lankas vorstellte.

Die Botschaft zeigte die Vielfalt und das reiche kulturelle Erbe Sri Lankas und machte Werbung für Sri Lanka als Destination für Tourismus, Handel und Investment. Der srilankische Stand war in ein Mini-Sri-Lanka umgewandelt worden, in dem handwerkliche Artikel und Proben von Zimt und Tee aus Sri Lanka gezeigt wurden.   

BMZ2012Int3Die Beteiligung Sri Lankas an der Bühnenshow gab den Zuschauern eine Chance, um die klassischen Tänze Sri Lankas kennen zu lernen. Der traditionalle Tanz im Kandy-Stil ``Gajaga Wannama``, der Elefantentanz, der von Almut Jayaweera und einer Partnerin gezeigt wurde, erhielt besondere Beachtung durch das Publikum, das durch die einzigartigen Rhythmen und Kostüme bezaubert wurde.  Frau Jeyaweera, eine Deutsche, die fünf Jahre in Sri Lanka gelebt hatte, um die srilankischen Tänze zu studieren, unterrichtet den Tanz im Kandy-Stil in Deutschland und tritt auch damit auf.

Der Volkstanz ``Diya Keliya``, der von Anjali Dissanayake und Malki Dilshani gezeigt wurde, und der eine Szene darstellte, in der ländliche Frauen in einem Fluss ein Bad nehmen, und die durch Sänger Prabath Rupasinghe vorgestellten Lieder aus Sri Lanka erhielten ebenfalls viel Applaus durch das Publikum. Die Botschaft hatte ebenfalls eines der besten Bilder von Athula Dissanayake, einem bekannten Künstler aus Sri Lanka, für die Zukunftsausstellung des Ministerium zur Verfügung gestellt, die sich großer Beliebtheit erfreute.

BMZ2012Int1Die Präsentation des Tees aus Sri Lanka war ebenfalls ein Besuchermagnet, der eine große Menschenmenge an den srilankischen Stand brachte. Angesichts des heißen Wetters, das an diesem Tag herrschte, waren viele Besucher froh über eine Tasse mit erfrischendem Tee, der an dem Stand serviert wurde.

 Der Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Herr Hans-Jürgen Beerfeltz, besuchte ebenfalls den srilankischen Stand und erinnerte an seinen Besuch in Sri Lanka. Er erwähnte, dass er sich immer noch an die ausgezeichnete Schönheit von Sigiriya erinnere.

S.E. Botschafter Upali Sarrath Kongahage dankte dem Staatssekretär für die Möglichkeit, die srilankische Kultur und Produkte aus Sri Lanka zu bewerben. Im verlauf des Tages traf der Botschafter viele weitere Persönlichkeiten der politischen Szene Berlins sowie Botschafter anderer Länder.

 

Botschaft von Sri Lanka, Berlin, 21. August 2012